Sonntag, 11.07.2021

L.v.D.: Jonas

 

Da heute Frankreich als Motto dran war, lies das Programm nicht lange auf sich warten: Tour de France ! Vielen besser bekannt als großes Stationsspiel.

 

Einmal mit dem Fahrrad in Spielgruppen - mit sechs Stationen zwischendurch - und zurück das gleiche. Mittagessen unter dem Leuchtturm, Watt, Wiesen, Dünen, Wind - was will man mehr. Eine tolle Sache für Kinder und Betreuer!

 

Mit Theo Kröll wurde dann am Abend noch eine schnelle Messe gefeiert und natürlich lief ab 21:00 Uhr dann das heiß ersehnte EM-Finale zwischen England und Italien im TV.

 

An dieser Stelle enden leider die Tagesberichte. In etwa so abrupt, wie auch das Lager 2021 enden musste.

Ein ganz großes Dankeschön geht an dieser Stelle an euch Jungs! Ihr habt mit uns zusammen eine tolle erste Lagerwoche erleben dürfen und für uns im Team war es jeden Tag ein Highlight, euch lachen und strahlen und Spaß haben zu sehen! Ihr habt euch alle so vorbildlich verhalten und habt am Montag Morgen so verständnisvoll und wunderbar reagiert und mitgearbeitet, wie man es sich nur wünschen kann. DANKE!

 

Danke aber auch an die Eltern und Freude für das uns entgegengebrachte Vertrauen, das Verständnis, die aufmunternden Worte, die netten Mails und Telefonate, die vielen vielen vielen tollen Reaktionen!

 

Danke an den Vorstand, der im Hintergrund so wertvolle Arbeit für uns geleistet hat und uns in jedem Moment unterstützt und den Rücken freigehalten hat.

 

Und nicht zuletzt DANKE an unser Team, danke an die Küche mit Maria, Marlies, Anne, Wolfgang und Frank und danke an die Betreuer Lukas, Lulu, Jochen, Jonas und Yunis.
Ihr alle habt dazu beigetragen, dass die Jungs eine tolle erste Woche erlebt haben und dass wir am Ende so gut funktioniert und organisiert zusammengearbeitet haben. Wir sind stolz auf euch!

 

Stephan & Sebi

Samstag, 10.07.2021

L.v.D.: Jochen

 

Am Vormittag konnten sich die Jungs sportlich betätigen, denn der Hochsprung stand an. Auf einer Lichtung kurz vorm Neser Wald hüpften die Kinder in guter alter Tradition über das Sportgerät und so manch einer staunte über die eigene Leistung, die man sich vorher gar nicht zugetraut hätte ;-)

 

Am heutigen Deutschland-Tag wurde am Nachmittag das Oktoberfest auf der Wiese aufgebaut. Ähnlich einer Kirmes konnten die Kids hierbei in Spielgruppe ihr Können und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und Punkte für das Lagerchampionat sammeln.

 

Am Abend übernahm dann die Küche, unterstützt durch Gruppe 1, das Programm für die Kinder, denn es war "Betreuerfrei". Während die Betreuer also zum Essen in Nes waren, bemalten die Kinder ihre T-Shirts und konnten dann noch ein bisschen auf der Wiese spielen, ehe sie von den Jungs aus Gruppe 1 auch noch zu Bett gebracht wurden. Ein rundum gelungener Tag :)

 

Stephan

Freitag, 09.07.2021

L.v.D.: Yunis

 

Am heutigen Freitag stand zunächst nochmal gruppenweise Programm auf dem Tagesplan. Gruppe 1 gönnte sich am Strandhaus in Nes eine warme Chocomel met Slagroom, Gruppe 2 lieh Traokars aus und die Gruppen 3 und 4 vergnügten sich beim Minigolf.

 

Nachmittags dann ein Highlight, im wahrsten Sinne des Wortes: Von Bauer de Jong aus Ballum hatten wir uns die große Wasserrutsche geliehen und die Jungs hatten bei bestem Sommerbadewetter des Spaß des Lebens.

 

Zum Ausklang wurde dann am Abend noch eine Runde Outburst gespielt und kurz nach 22 Uhr kehrte so langsam Ruhe ein im Lager.

 

Stephan

Donnerstag, 08.07.2021

L.v.D.: Sebi

 

Zu Beginn des Tages gab es als Tagesplan erstmal ein Kreuzworträtsel zu lösen. Schnell waren alle Begriffe gefunden und es konnte auch schon losgehen ;-)

 

Da es heute Vormittag mit dem Lager nach Nes gehen sollte, mussten natürlich zuerst die Lagerleiter frisches Taschengeld ausgeben. Heute mal an der Beachbar. Und Lagerscheinchen gabs direkt dazu! :)

 

Bestes Wetter auf Ameland, und das bedeutet natürlich: Ab an den Sandstrand! :) Es wurde viel gespielt, ein bisschen geschlafen und in der Sonne gebrutzelt, und ein paar wenige Mutige wagten sogar den Sprung in das doch noch sehr kühle Nass... :) Einfach nur herrlich, Insel- und Urlaubsfeeling. Wahnsinnig toll nach so langer Zeit :)

 

Für den Abend hatte das Spiel Game of Thrones die Kinder auf der Wiese versammelt. Manche Stimmen behaupten, es würde sich um Völkerball handeln, aber immerhin gibt es ja auch hier Könige.

 

Am Ende konnten die Kids bei Wald- und Wiesengeeumel noch frei spielen und die Seele baumeln lassen. Und nach und nach wurde es still im Lager.

 

Stephan

Mittwoch, 07.07.2021

L.v.D.: Jochen

 

Nach einem herzhadften Frühstück ging es am Morgen für die Kids und Betreuer zum Strand, Tauziehen stand auf dem Plan! Kurzfristig wurde dazu auch noch eine Mini-Staffel angeboten, so dass die Jungs wieder fleißig Punkte für das Lagerchampionat sammeln konnten.

 

Das Mittagsprogramm führte uns in Spielgruppen die Straße in Richtung Kooiplaats entlang und von dort in die Dünen. Ganz klar: Kleines Stationsspiel. Bei sechs kleinen Spielen konnten die Kids ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und ganz nebenbei bei einer Wanderung durch die Dünen noch die tolle Natur an einem wirklich sonnigen Sommerferientag genießen :)

 

Bei so viel Action wurde es am Abend etwas ruhiger. Der Film Kindsköpfe sorgte für viel Erheiterung und gute Stimmung im Tagesraum und auch das im Anschluss gezeigte Halbfinale der EM fand guten Anklang. Für Gruppe 1 ging es schließlich noch mit Bulli und Vermieter-Auto zum Leuchtturm nach Hollum.

 

Mit den Eindrücken eines tollen Tages fielen alle müde ins Bett und die Nachtruhe ließ nicht lange auf sich warten.

 

Stephan

Dienstag, 06.07.2021

L.v.D.: Stephan

 

Zweimal wöchentlich werden die Kids und Teamer im Lager getestet, heute Stand daher die Premiere hierfür auf dem Plan. Sebi und Stephan arbeiteten im Akkord und nach 20 Minuten war klar: Alle negativ! :)

 

Für den heutigen Vormittag hatte Lulu die Kids zum Frühschoppen im vorderen Teil des Tagesraums versammelt. Mit wenigen Kindern mal eine ganz neue Atmosphäre. Es durfte gemeckert (wenig) und gelobt (viel, besonders für die Küche!) werden, kleine Aufgaben wurden verteilt, es gab Fanta, Sprite, gute Laune und Schokolade.

 

Nach einem lekkeren Mittagessen gabs für Gruppe 1 einen Ausflug zum Minigolf, Gruppe 2, 3 und 4 gingen erst zum Fahnenklauen und danach noch für einen Spaziergang zum Strand.

 

Da beim Frühschoppen insbesondere der Teil mit den "Uhren" so gut geklappt hat - eure Kids sind wirklich toll !! - gab es nach dem Abendessen das hierfür von Lagerleiter Stephan versprochene Eis in der örtlichen Snackbar.

 

Ein Highlight dann am Abend: Discoschwimmen! Das Bad beim Campingplatz Klein Vaarwater gehörte bei guter Musik von 21 bis 23 Uhr nur uns alleine. Rutschen, Schwimmen, Döppen - einfach nur Spaß !!!

 

Nach der Schwimmaktion gabs noch einige hungrige Kinder zu versorgen, und gegen Mitternacht kehrte so langsam Ruhe ein im Camp Ritskemoei.

 

Stephan

Montag, 05.07.2021

L.v.D.: Jonas

 

Heute stand der Tag im Zeichen der Niederlande.

Zum Frühstück gabs dann Brötchen zum selbst belegen und die niederländische Nationalhymne zum mitsingen.

 

Vormittags gings für die Jungs in den Burener Wald zum Klompen gooien.

 

Passendes Essen waren dann mittags die Fritjes met Frikandel speciaal.

 

Nach der Taschengeldausgabe durch die Lagerleiter konnte der erste Lagershop starten. Und für den Nachmittag war das Geld auch schon wieder verplant: Es ging nach Nes zum Shoppen. Neben der Spielhölle war auch der große Supermark "Jumbo" eins der beliebtesten Ziele.

 

Für den Abend hatte die Küche eine leckere boerenpan gezaubert und das 20:00 Uhr - Programm stand ganz im Zeichen von Harry Wijnvoort und Marijke Amado: "Gameshow - Mein Spielgrupenführer kann!"

 

Noch ein bisschen freies Spielen auf der Wiese und auch dieser Tag ging für viele glückliche große und kleine Leute auf Ameland zu Ende.

 

Stephan

 

 

Sonntag, 04.07.2021

L.v.D.: Lukas

 

Die Sonne strahlte schon früh am Sonntag vom Himmel. Frühstück gabs um 09:00 Uhr und danach gings auch schon ab zum Strand - Staffellauf stand als erstes Spielgruppenspiel auf dem Tagesplan.

 

Am Nachmittag wurde im Burener Wald das schönste Riesenrad gesucht, das die Kids mit allerlei Materialien aus Wald und Dünen als Bild legen konnten.

 

Da am späten Nachmittag als Special Guest noch Pastor John Paul aus Bedburg-Hau angereist war, gab es abends noch eine schnelle Messe - leider wegen des Wetters im Tagesraum und ohne Gesang.

Mit ein bisschen Freizeit ging dann um 22:00 Uhr zur Lagerruhe auch der erste komplette Tag im Lager zu Ende. Wir fühlen uns richtig wohl, es ist toll, hier zu sein.

 

Stephan

Samstag, 03.07.2021

LvD Lulu

 

Pünktlich um 06:30 starteten wir am Pfarrheim in Hau. Diesmal aber nicht direkt mit dem Reisesegen, sondern erstmal mit der vorgeschriebenen Testung der Teilnehmer. Dank der beiden Mitarbeiterinnen der Teststelle lief alles reibungslos und ruck zuck durch - und am besten waren natürlich am Ende die Ergebnisse: Alle negativ, Ameland 2021 kann starten :)

 

Nach dem Reisesegen von Pfarrer Theo Kröll setzte sich der Bus der Firma Stiel dann auch schon zügig in Richtung Insel in Bewegung. Eine kurze Rast hinter Zwolle, und um 10:45 waren wir auch schon in Holwerd am Steiger. Wie man sich vorstellen kann, war die Stimmung im Bus bereits der Wahnsinn. Man merkt einfach, dass alle - Kinder und Team - so richtig Lust auf das Lagerleben haben.

 

Die Überfahrt war dann auch recht schnell erledigt, und nach einem kurzen Fußmarsch war der Trupp dann auch endlich im Lager Ritskemoei angekommen. Eine schöne Überraschung hatten unsere Vermieter rund um Erna Brouwer und Catrien und Henk Metz vorbereitet. Ein großes Willkommensschild mit einer Gratulation zum 50. Lager sowie ein Gruß fürs Team und Eis für die Kinder - das in den kommenden Tagen noch verteilt und gefeiert wird - erwarteten uns. Über lange Jahre ist hier eine fast schon familiäre Freundschaft gewachsen und auch Familie Metz freute sich riesig mit uns, dass wir nach einem Jahr Zwangspause wieder hier sind.

 

Die Küche hatte schon begonnen, leckere Nudeln mit Bolo zu zaubern. Und nachdem das Lager schnell eingerichtet war - die Kids haben echt klasse mitgeholfen!! - konnten sich alle satt essen.

 

Am frühen Abend mussten wir natürlich auch noch schauen, ob das Meer noch da ist. Ein Abstecher zu unserem Strand am "Willemspad" schaffte Gewissheit. Ein paar Mutige trauten sich sogar bis zum Knie ins Wasser. :)

 

Zurück im Lager gab es noch die einen oder anderen Brote, ein bisschen freies Spiel auf der Wiese und am Ende des Tage die Erkenntnis, alles richtig gemacht zu haben. Ein unbeschreiblich schönes Gefühl, endlich wieder auf Ameland, in Buren, im Lager, bei unseren Vermietern auf der schönsten Insel der Welt zu sein.

 

Wir freuen uns auf zwei tolle Wochen!

 

Stephan

Kofferabgabe, 02.07.2021

Pünktlich um 17:15 Uhr startete heute die Kofferabgabe für das Jungenlager 2021. Es wurden Koffer und Taschen geschleppt, Ausweise, T-Shirts und Taschengeld abgegeben, Postkarten gekauft - und allen konnte man anmerken: Endlich geht es wieder los!

 

Nachdem der LKW vorher schon bei Edeka, Aldi und Familie Reinders auf der Saalstraße Halt gemacht hatte, stand auch er mit seinem Fahrer Jürgen - dem wir für sein Jahr für Jahr ehrenamtlich geleistetes Engagement an dieser Stelle auch mal ein großes DANKE sagen! - zum Packen bereit. 

 

Kurz vor 19:00 Uhr war es dann auch soweit: LKW beladen, Klappe zu!

 

Wir sind so unglaublich froh, dass es endlich wieder losgeht zur schönsten Insel der Welt. Wenn auch diesmal etwas anders, aber sicher mit genau so viel Kribbeln, Freude, Spaß, Abenteuer, Erholung und Genießen!

 

Bis morgen früh um 06:30 am Pfarrheim in Hau!

 

Ameland Reloaded 2021 !

 

Euer Amelandteam
Lukas, Lulu, Jochen, Jonas, Yunis, Maria, Marlies, Anne, Wolfgang, Frank, Sebi & Stephan