Montag, 03. August 2009

L.v.D.: Jochen

Laut Aussage unserer Vermieter wird es das Wetter in dieser Woche gut mit uns meinen... Heute morgen war es zunächst zwar
noch leicht bedeckt und es schien so, als könnte es anfangen zu regnen, aber schon auf dem Rückweg vom Strand machte
sich die Sonne breit. Bei der Anstrengung des Burgenbauens (größter Berg gewinnt) war es auch nicht tragisch, dass die Sonne
am Strand selber noch nicht so doll schien. So konnten die Kinder ihre ganzen Kräfte in die Burgen stecken und es kamen einige
erstaunliche Ergebnisse zustande.

Mittags teilte sich das Lager. 22 Kinder nahmen an der Wattwanderung teil, der Rest genoss das gute Wetter beim Spielen im Neser
Wald. Die Führung durch das Wattenmeer von Ameland stieß bei den Jungs auf großes Interesse. Sie erfuhren vieles über
die Tiere, die sich den schwierigen Lebensbedingungen des Wattenmeeres angepasst haben. Es machte allen sehr viel Spaß Krebse
zu suchen und besonders große oder farbenfrohe Muscheln zu sammeln. Natürlich blieb es nicht aus, dass bei der großen Suche
der ein oder andere Schuh voll Wasser lief und das ein oder andere Kind mit Matsch beschmiert war.
Trotzdem, oder vielleicht grade deswegen machte es jedoch allen Beteiligten sehr viel Spaß.

Am Abend stand dann das erste Mal "Wir gegen Ihr", auch "MAxis gegen Minis" genannt, auf dem Programm.
In verschiedenen kleinen Spielchen mussten sich Kinder und Betreuer gegeneinander behaupten. Da das letzte Spiel das
Apfelfischen war, blieb es logischer Weise nicht aus, dass am Ende auch noch der eine oder andere so richtig nass wurde..
In der ersten Auflage gewannen die Betreuer haushoch, aber natürlich werden wir den Kids eine Revenge gönnen ;)

Gegen 22:30 gab's für Grupp1 noch einen Film im Tagesraum, für den Rest dann nach und nach die Lagerruhe...

Stephan